Um alle Funktionen dieser Website optimal nutzen zu können, benötigen Sie JavaScript.
Eine Anleitung, wie Sie JavaScript in Ihrem Browser einschalten, finden Sie hier.

Datenschutz – nicht nur ein Thema für „Grosse“

Auch als Handwerker, Dienstleister oder Handelsunternehmen im klein- oder mittelständischen Bereich unterliegen Sie bestimmten datenschutzrechtlichen Anforderungen!

Auch wenn keine Notwendigkeit der Auditierung besteht, sollten Sie eine erstmalige und auch wiederholte Prüfung Ihrer Systemumgebung und Ihrer Datenverwaltung ins Auge fassen. Zur Datenverwaltung zählen unter Umständen auch schon die Geschäftsdaten Ihrer besten Kunden. Halten Sie sich vor Augen, was passiert, wenn diese in die falschen Hände gelangen.

Sie möchten sich versichern, alles richtig zu machen? Gerne stehen wir Ihnen Rede und Antwort: ITR.NetWork GmbH, 55278 Selzen 0700 - 487 638 00

Nachrichten der von uns selektierten Anbieter

heise online

Bär: Nutzung persönlicher Daten von Kindern zu Werbezwecken verbieten

Die Digital-Staatsministerin fordert, dass das Verwenden persönlicher Daten von Kindern und Jugendlichen für Werbung und Profilerstellung verboten wird.

heise+ | Windows 10: Datenweitergabe an Microsoft einschränken

Bevor Sie Windows 10 produktiv einsetzen, sollten Sie die Datenschutz-Einstellungen checken. So geben Sie möglichst wenig Daten an Microsoft weiter.

Datenschutzprobleme: Ada bessert nach

Nach der c’t-Berichterstattung zu Datenschutzmängeln in der Gesundheits-App Ada hat die Entwicklerfirma offenbar reagiert und ihre Datenschutzerklärung sowie die Nutzung von Prüfsiegeln angepasst.

DSGVO-Gutachten: Ruf nach besserem Schutz vor Profiling

Rechtswissenschaftler kommen im Auftrag von Verbraucherschützern zum Schluss, dass bei der DSGVO noch Luft nach oben ist etwa im Bereich Datenportabilität.

Erneute Klage gegen TikTok wegen fehlendem Kinder-Datenschutz

Eltern aus den USA verklagen TikTok wegen fehlendem Datenschutz für junge User. Das wäre bereits das zweite solche Gerichtsverfahren für die Kurzvideo-App.

Instagram fragt Geburtsdatum bei Neuanmeldungen ab

Bei Neuanmeldungen möchte Instagram ab sofort das Geburtsdatum des Nutzers wissen – für mehr altersgerechte Erfahrungen.

Electronic Frontier Foundation klärt über Überwachungstechniken auf

Ein neues Whitepaper der EFF soll dabei helfen, gängige Überwachungstechniken durch Dritte zu erkennen und ein weiteres Ausspähen zu verhindern.

DSGVO-Verstoß: Krankenhaus in Rheinland-Pfalz muss 105.000 Euro zahlen

Der rheinland-pfälzische Datenschutzbeauftragte will die Geldbuße auch als Signal verstanden wissen, im Gesundheitswesen besonders wachsam zu sein.

Apple gegen russische Smartphone-Regeln: "Wie ein Jailbreak"

Die Regierung unter Wladimir Putin will Handy-Hersteller verpflichten, bestimmte russische Apps vorzuinstallieren. Apple reagierte mit scharfer Kritik.

Populäre iOS-VPN-App könnte Daten nach China schicken

Eine Gratis-Schutzanwendung, deren Entwickler angeblich in Singapur sitzt, kommt eigentlich aus dem Reich der Mitte. Zudem ist die Privacy Policy problematisch.

Datenschutz.de

Virtuelles Datenschutzbüro

Virtuelles Datenschutzbüro
Ein Informationsangebot der öffentlichen Datenschutzinstanzen

EDSA 2019 – Datenschutz für Europa

Pressemitteilung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 05.12.2019 Der Europäische Datenschutzausschuss (EDSA) veröffentlicht in seiner letzten Sitzung im Jahr 2019 erste Leitlinien zum Recht auf Vergessenwerden. Diese schließen sich an eine Reihe von grundlegenden Entscheidungen des Ausschusses in diesem Jahr an, beispielsweise zu Themen wie Videoüberwachung, Akkreditierung und Zertifizierung, oder Privacy by … Weiterlesen EDSA 2019 – Datenschutz für Europa

Falschversand von patientenbezogenen Unterlagen ist bundesweit weit verbreitet

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz vom 05.12.2019 Nach einem gestern veröffentlichten Beitrag des NDR wurde belegt, dass bundesweit der fehlerhafte Versand von Patientendaten durch Einrichtungen des Gesundheitswesens weit verbreitet ist. Hintergrund ist eine Recherche des NDR bei den staatlichen Datenschutz-Aufsichtsbehörden in Deutschland. Dabei wurde herausgefunden, dass derartige Missstände in allen … Weiterlesen Falschversand von patientenbezogenen Unterlagen ist bundesweit weit verbreitet

Geldbuße gegen Krankenhaus aufgrund von Datenschutz-Defiziten beim Patientenmanagement

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI) hat gegenüber einem Krankenhaus in Rheinland-Pfalz eine Geldbuße in Höhe von 105.000 Euro verhängt. Zugleich begrüßt der LfDI die belastbar vorgetragenen Bemühungen des Krankenhauses, Fortentwicklungen und Verbesserungen des Datenschutzmanagements nachhaltig voranzutreiben. Die bestandskräftige Geldbuße beruht … Weiterlesen Geldbuße gegen Krankenhaus aufgrund von Datenschutz-Defiziten beim Patientenmanagement

Kooperationsveranstaltung „Face_it!“ im Rahmen von „Datenschutz Goes Kino“

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz vom 02.12.2019 Am Donnerstag, den 5. Dezember 2019, zeigt der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI) in Kooperation mit der Fakultät Kulturwissenschaft der JGU Mainz den Film „Face_ it!“ um 20:30 Uhr im CinéMayence und steht Ihnen nach der Vorstellung zur Diskussion … Weiterlesen Kooperationsveranstaltung „Face_it!“ im Rahmen von „Datenschutz Goes Kino“

Recht auf Vergessenwerden künftig auch gegenüber Online-Archiven

Bundesverfassungsgericht erweitert Anwendungsbereich datenschutzrechtlicher Ansprüche Pressemitteilung des Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vom 28.11.2019. Das Bundesverfassungsgericht hat mit seinen beiden Entscheidungen, die gestern veröffentlicht wurden, das Persönlichkeitsrecht in der digitalen Welt gestärkt. Es hat das Recht auf Vergessenwerden in einer Weise fortentwickelt, die die Grundrechte der Meinungs- und Informationsfreiheit wie auch das informationelle Selbstbestimmungsrecht … Weiterlesen Recht auf Vergessenwerden künftig auch gegenüber Online-Archiven

Kooperationsveranstaltung „DSGVO – neue Beispiele aus der Praxis“ – ein voller Erfolg!

Pressemitteilung des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz vom 26.11.2019 Am Dienstag, den 28. Oktober 2019 von 14-18 Uhr, führte der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz (LfDI), Prof. Dr. Kugelmann, gemeinsam mit den Unternehmen BASF SE, SCHOTT AG und Boehringer Ingelheim die Kooperationsveranstaltung „DSGVO – neue Beispiele aus der Praxis“ … Weiterlesen Kooperationsveranstaltung „DSGVO – neue Beispiele aus der Praxis“ – ein voller Erfolg!

Videoüberwachung im Fitness-Studio – nicht in Umkleiden!

Pressemitteilung der Landesbeauftragten für Datenschutz Schleswig-Holstein vom 20.11.2019 Immer wieder beschweren sich Sporttreibende und Fitness-Fans bei der Landesbeauftragten für Datenschutz, Marit Hansen, über Videokameras in Fitness-Studios. Vor einigen Jahren hatte ihre Dienststelle, das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD), vier Fitness-Studios in Schleswig-Holstein geprüft. Für alle vier Fitness-Studios stellte das ULD fest, dass die Videoüberwachung einiger … Weiterlesen Videoüberwachung im Fitness-Studio – nicht in Umkleiden!

Bundestag stärkt Datenschutzaufsichtsbehörde

Pressemitteilung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 18.11.2019 Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) für das nächste Jahr weitere 67 Stellen zugesprochen. Damit soll der Bundesbeauftragte unter anderem die Aufsicht über die Sicherheitsbehörden verstärken, neue Aufgaben rund um die Digitalisierung im Gesundheitswesen wahrnehmen … Weiterlesen Bundestag stärkt Datenschutzaufsichtsbehörde

Licht und Schatten beim Privacy Shield

Pressemitteilung des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit vom 15.11.2019 Der Bericht des Europäischen Datenschutzausschusses (EDSA) zur dritten jährlichen Überprüfung („Joint Review“) des EU-US-Datenschutzabkommens Privacy Shield begrüßt positive Entwicklungen. Gleichwohl gibt es immer noch wesentliche Kritikpunkte.Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI), Ulrich Kelber, bewertet die Entwicklungen differenziert: „Das wichtige Aufsichtsgremium das … Weiterlesen Licht und Schatten beim Privacy Shield

HmbBfDI: Google Analytics und ähnliche Dienste nur mit Einwilligung nutzbar

Pressemitteilung des Hamburgischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit vom 14.11.2019. Website-Betreibende benötigen eine Einwilligung der Website-Besuchenden, wenn sie Dritt-Dienste einbinden wollen, bei denen der Anbieter personenbezogene Daten auch für eigene Zwecke nutzt. Dazu gehört auch das Produkt Google Analytics. Bereits im Frühjahr haben die Datenschutz-Aufsichtsbehörden die „Orientierungshilfe für Anbieter von Telemedien“ (https://www.datenschutzkonferenz-online.de/media/oh/20190405_oh_tmg.pdf) veröffentlicht und im … Weiterlesen HmbBfDI: Google Analytics und ähnliche Dienste nur mit Einwilligung nutzbar